Kolloquiumsreihe

 

"Neue Methoden und Verfahren der Informationsverarbeitung im Gesundheitswesen (MEDINFMET)" findet dienstags Mittags im Seminarraum des Lehrstuhls für Medizinische Informatik (Wetterkreuz 13, Erlangen, Tennenlohe) statt.

Nach oben

Sommersemester 2014

15.07.2014

"Arbeiten und Stand im Projekt OR.NET" muss leider entfallen.

Prof. Dr. Björn Bergh | ZIM - Zentrum für Informations- und Medizintechnik des Universitätsklinikums Heidelberg[mehr]


03.07.2014

Doktorandensymposium 2014

3.-6. Juli 2014[mehr]


03.06.2014

Knowledge Management for integrated Clinical Decision Support

Hans-Peter Schnurr | semedy AG in Zug (Schweiz)[mehr]


08.04.2014

Detektion unerwünschter Arzneimittelereignisse – Transparenzsteigerung in der Versorgungsforschung

Tobias Krahn | OFFIS, FuE Bereich Gesundheit | R&D Division Health (Oldenburg)[mehr]


Wintersemester 2013/2014

28.01.2014

Ontologiegestützte Parametrierung von Optimierungsalgorithmen für die Asservierung von Biomaterialien

Dr. Cord Spreckelsen | Abteilungsleiter Wissensbasierte Systeme im Institut für Medizinische Informatik des Universitätsklinikums Aachen[mehr]


21.01.2014

Evaluation und Weiterentwicklung eines skalierbaren, regelmäßig durchführbaren und unabhängigen IT-Benchmarking-Verfahrens für Krankenhäuser

Jan-David Liebe | Forschungsgruppe Informatik im Gesundheitswesen der Hochschule Osnabrück [mehr]


14.01.2014

PAR-Ansatz zur schematischen Darstellung von Informationskriterien in einem Data Warehouse-Prozess

Tobias Raßmann | Zentrum für Informationsmanagement der Medizinischen Hochschule Hannover[mehr]


17.12.2013

Systems Medicine: Bridging the gap between basic and clinical research through mathematical modelling

Prof. Dr. Julio Vera-González | Arbeitsgruppe Systems Tumor Immunology der Hautklinik des Universitätsklinikums Erlangen[mehr]


27.11.2013

Vorarbeiten für den österreichischen nationalen Gesundheitsakt ELGA: Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluierung des Pilotprojekts e-Medikation (ausnahmsweise um 10 Uhr!)

Prof. Dr. Wolfgang Dorda | Zentrum für Medizinische Statistik, Informatik und Intelligente Systeme der Medizinischen Universität Wien[mehr]


26.11.2013

Anforderungen und Lösungen zur Informatik-Unterstützung der klinischen Forschung an der Medizinischen Universität Wien: Secondary Use klinischer Daten für die Forschung – die RDA-Plattform (ausnahmsweise um 13 Uhr!)

Prof. Dr. Wolfgang Dorda, Dr. Thomas Wrba | Zentrum für Medizinische Statistik, Informatik und Intelligente Systeme der Medizinischen Universität Wien[mehr]


22.10.2013

Daten aus der klinischen Routine - Was sind die Herausforderungen an eine Forschungsplattform?

Robert Gött | Abteilung Versorgungsepidemiologie und Community Health der Universitätsmedizin Greifswald[mehr]